SPD Heroldsberg schlägt Hubert Selzle als Bürgermeisterkandidaten vor

Hubert Selzle

22. Mai 2019

„Hubert Selzle ist die beste Wahl für Heroldsberg“, sagt SPD-Ortsvereinsvorsitzender Fritz Müller über den Fraktionsvorsitzenden der Heroldsberger SPD im Marktgemeinderat zu dessen Kandidatur als Bürgermeister in Heroldsberg.

Mit dem verheirateten 57-jährigen Teamleiter der Deutschen Post AG hat die Heroldsberger SPD genau die richtige Person für den Bürgermeisterposten. Seit fast 35 Jahren lebt und arbeitet Hubert Selzle in Heroldsberg. Sein politisches Engagement wird ergänzt durch seine ehrenamtliche Tätigkeit als Abteilungsleiter Basketball beim Tuspo Heroldsberg. Hier trainiert er mit großem Erfolg die 1. Herrenmannschaft. Neben seiner langjährigen Erfahrung im Marktgemeinderat zuletzt als Fraktionsvorsitzender bringt Hubert Selzle vor allem die Fähigkeit mit, den Menschen zuhören zu können. Dadurch ist er in der Lage für die Menschen zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen und umzusetzen. Als Bauausschussmitglied seit 1996 ist er bestens vertraut mit der Wohnungsbau- und Infrastrukturentwicklung in Heroldsberg. Daraus leiten sich auch seine politischen Ziele für die nächsten Jahre ab. So will er bei der Siedlungsentwicklung vor allem den Mietwohnungsbau vorantreiben. Deshalb sollen für junge (ortsansässige) Familien alternative Bebauungspläne entwickelt werden. Wohnen muss auch in Heroldsberg wieder bezahlbar sein! Dazu gehören Wohnbauprojekte, welche allen Bevölkerungsschichten die Chance auf Wohnen in Heroldsberg ermöglicht. Die Förderung alternativer Energien will er durch Projekte etwa im Solarbereich vorantreiben. Sehr am Herzen liegt Hubert Selzle der Ersatz der maroden Einfachturnhalle durch eine moderne Zweifachturnhalle. Vorentscheidungen sind auch auf sein Bestreben hin bereits gefallen. Die Realisierung soll in den nächsten zwei Jahren erfolgen. Der seit 10 Jahren darniederliegenden Gewerbepolitik wird Hubert Selzle wieder neues Leben einhauchen. Schließlich bringen neue sozial- und umweltverträgliche Gewerbeprojekte neben den Arbeitsplätzen auch eine entsprechende Erhöhung der Gewerbesteuereinnahmen mit sich. Als erfahrener Kommunalpolitiker weiß Hubert Selzle natürlich um die Entscheidungsprozesse im Marktgemeinderat. So will er nach der Wahl alle Parteien ins Boot holen und über Parteigrenzen hinweg klare Mehrheiten bilden. Dabei soll keine demokratische Partei ausgegrenzt werden. Die Digitalisierung wird durch die Breitbandversorgung auch in den Randbereichen Heroldsbergs sowie seiner Ortsteile vorangetrieben werden. Hubert Selzle: "Heroldsberg braucht wieder eine Perspektive, braucht eine politische Führung, die klare Ziele formuliert, diese verfolgt und zum erfolgreichen Abschluss bringt. Aufbauend auf einer gut funktionierenden Verwaltung will ich mich dieser Aufgabe stellen." Die offizielle Nominierung des Bürgermeisterkandidaten wird dann im Herbst vorgenommen. Dann wird auch das Programm der Heroldsberger SPD zur Kommunalwahl der Öffentlichkeit vorgestellt.

Teilen