Erneuerung der SPD - Generalsekretär Lars Klingbeil in Erlangen

Fritz Müller, Martina Stamm-Fibich und Lars Klingbeil

19. September 2019

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Martina Stamm-Fibich war Lars Klingbeil in Erlangen im Haus des Handwerks.

Er gab einen aktuellen Bericht über den Stand der Erneuerungsdebatte in der SPD. „Wir wollen die SPD fit für die Zukunft machen und sie auf Höhe der Zeit aufstellen“, beschreibt Lars Klingbeil das Ziel. „In der Reformkommission ist noch einiges im Fluss, aber folgende Punkte haben sich bereits konkretisiert: Verkleinerung des Parteivorstands, des Bundesparteitags und des Parteikonvents. Außerdem sollen die Rechte der Mitglieder gestärkt werden durch
* Mitgliederbefragungen
* Mitgliederbegehren
* Mitgliederentscheide.
Dies ist aber nur möglich, wenn die Digitalisierung weiter vorangetrieben wird. Jede Briefaktion an alle Mitglieder kostet allein schon Millionen € an Porto. Dies würde den finanziellen Spielraum der Partei sprengen. Die Aufstockung der Social Media Abteilung von 2 auf 8 Mitarbeiter/innen war eine dringend nötige Aktion, haben andere Parteien doch ein vielfaches an Mitarbeiter/innen in diesem Bereich."
An den Bericht von Lars Klingbeil fügte sich eine äußerst lebhafte Diskussion an, in welcher auch immer wieder auf eine bessere Außenwirkung der SPD und ein geschlossenes Bild nach außen hingewiesen wurde. Besonders gut fand man die derzeit laufenden Regionalkonferenzen mit den Bewerber/innen um den Parteivorstand. Ein Satz eines Genossen danach charakterisiert die Veranstaltung: "War doch richtig gut heute."

Teilen